welt-erfahren

Reisen mit wenige Geld – unser Experiment

Warum?

  • länger Reisen können
  • Auswärtsessen und „sich etwas gönnen“ wird wieder etwas Besonderes
  • besseres Bewusstsein was in einem Land wie viel kostet und für was wir am meisten Geld ausgeben
  • besseres Bewusstsein für den Preisunterschied ähnlicher Dinge an unterschiedlichen Orten (z.B. Stadt / Dorf, Markt / Supermarkt)

Unsere Tipps zum Geld sparen beim Reisen:

  • bleibe längere Zeit an einem Ort und mache von dort aus Ausflüge
  • Mache in einer Stadt gleich zu Beginn die „free Walking Tour“: da bekommst du bereits einige Ideen, wo du günstig einkaufen und essen kannst und kannst nach günstigen Wohnungen zur Monatsmiete fragen.
  • miete wenn möglich eine Wohnung / ein Zimmer für längere Zeit, das kommt dir viel günstiger, als immer nur eine Unterkunft für paar Nächte zu buchen. So hätten wir in San Cristobal einen Monat in einer Wohnung für nur 2000 Pesos wohnen können, während uns eine Nacht in einem Hostel zwischen 260-320 Pesos kostete, also 7800-9600 Pesos / Monat!
  • Alternativ kannst du fragen, ob du in deine Unterkunft volunteeren kannst: Die Arbeitszeit beschränkt sich meist auf nur 4 Stunden pro Tag und du kannst meist gratis wohnen und frühstücken.
  • wähle eine Unterkunft mit einer guten Küche! selbst wenn diese etwas mehr kostet kommt es dir am Ende viel günstiger, wenn du mehr selber kochst als auswärts isst.
  • Kaufe auf dem Markt, statt im Supermarkt ein.
  • Mache einen Wochen- oder z.B. 3-Tageseinkauf , statt dass du jeden Tag einkaufen gehst
  • Kaufe Wasser in 10 Liter Flaschen: Dies kommt dir viel günstiger, als wenn du täglich Literflaschen kaufst.
  • Koche mehrere Mahlzeiten voraus: so sparst du auch Aufwand. Damit es nicht immer gleich schmeckt kannst du jede Mahlzeit mit neuen Komponenten ergänzen (Z.B. anderes Gemüse, Kräuter)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »